Mein Warenkorb

Schliessen

Frequently Bought Together:

Vorbestellungen für die TreeMasks momentan nicht möglich, deswegen Verlängerung des Zeitraumes bis Montag! 🌲
694 258 trees planted
DeutschFrançaisEnglish

Raus in die Natur: Tolle Aktivitäten im Frühling

Gepostet am 13 März 2020

Am 20. März beginnt der meteorologische Frühling. Die erwachende Natur und die wärmenden Sonnenstrahlen locken die Menschen wieder raus an die frische Luft. Der nahende Frühling hat so einiges zu bieten – auf folgende Aktivitäten kannst du dich im Frühling freuen.

Spring

Bald ist es wieder soweit: der Frühling steht vor der Tür, auch für Menschen geht der „Winterschlaf“ zu Ende und wir können endlich wieder nach draussen in die Natur.

Was allen Spass macht…

Wenn die Tage wieder länger werden, die Sonne öfter scheint und die Luft irgendwie anders riecht, zieht es einem von allein raus. Dabei haben Naturfreunde die Wahl zwischen gestalteter und „freier“ Natur:

  • Ausflüge in Parks und Gärten

Egal wo du lebst, auch in deiner Nähe gibt es kleinere oder grössere Grünanlagen, Parks oder botanische Gärten. Im Frühling ist dort viel los – denn manche Bäume blühen schon, bevor der Rest der Natur sich von neuem in grüne Schale wirft. Auch die Frühblüher unter den Blumen sind bereits wach – Schneeglöckchen, Narzissen, Hyazinthen und Tulpen wetteifern im Frühling Blütenkleid. Obstbäume bereiten ihre Blüten für Bienen vor und die flauschigen Weidenkätzen bedecken die Zweige mit ihrer Pracht. Also: nichts wie raus!

  • Wälder in der näheren und weiteren Umgebung

Im Wald, möglichst achtsam und aufmerksam, kann das das Erwachen der Natur noch besser beobachtet werden. Die zurückgekehrten Vögel lassen jetzt von sich hören, und im Laub- oder Mischwald zeigen sich die ersten grünen Blätter. Man spürt, wie auch der Wald nach dem Winter aufatmet. Wer allein oder in sehr kleinen Grüppchen unterwegs ist, kann sich einfach mal hinsetzen und die Seele baumeln lassen, die Düfte im Wald, die Geräusche und die Farben auf sich wirken lassen. Wenn man sehr still und geduldig ist, stehen die Aussichten gut, kleinere Wildtiere wie Rehe bei ihren „Alltagsbesorgungen“ zu beobachten.

Blumen pflanzen – wann, wenn nicht jetzt?

Der Frühling ist die Zeit der Blumen, und die kann man sich auch ins Haus holen. Besonders gut klappt das mit Blumenzwiebeln. Schon Anfang Februar kann man die ersten Zwiebeln einpflanzen, lässt man wöchentliche Abstände, dann blühen bis in den April hinein in Intervallen leuchtend bunte Blumen auf der heimischen Fensterbank. Geschickte Gärtner können die Zwiebeln ab dem Sommer auch für den nächsten Winter fit machen.

Im Grünen picknicken

Wenn es das Wetter zulässt, einfach mal einen Korb mit Leckereien packen und ab ins Grüne. Ein sonniges Fleckchen finden und ein Picknick geniessen – warum nicht? Das kann man nach Lust und Laune gestalten. Für Kinder gibt es fast nichts Schöneres.

Aber Vorsicht, Frühlingszeit ist auch Zeckenzeit. Die kleinen Insekten können gefährliche Krankheiten übertragen – darum im Wald immer geschlossene Schuhe wie auch lange Hosen tragen. Wieder Zuhause angekommen, lohnt sich eine gründliche Körperkontrolle.

Frühlingshaft kochen

Im Frühjahr gibt es spezielle Gaumenfreuden, die man selbst sammeln oder frisch kaufen kann. Es müssen nicht immer die ersten Erdbeeren sein. Ebenfalls ein Renner ist Bärlauch. Ab Ende März und bis in den April wächst der „wilde Knoblauch“ mit seinem ausgeprägten Duft und Geschmack. Er duftet nicht nur im Wald herrlich, sondern lässt sich auch perfekt zu frischem Pesto oder Salat verarbeiten. Wer ihn selbst sammeln will, sollte allerdings aufpassen, dass die Blätter nicht mit den hochgiftigen Maiglöckchen verwechselt werden. Beide Pflanzen lieben dieselben Standorte, Bärlauch setzt jedoch seinen Knoblauchduft frei, wenn man die Blätter reibt.

Naturaktivitäten mit Kindern

Kinder, die den ganzen Winter über kaum im Freien spielen konnten, freuen sich noch mehr als Erwachsene, wenn die einladende Natur wieder ihre Türen öffent. Ab nach draussen geht es mit Fahrrädern, Federballschlägern und Bällen. Aber auch ein Wald- oder Gartenspaziergang macht Spass. Vor allem dann, wenn man die Kleinen animiert, Blumen, Bäume und Tiere zu identifizieren.

Zuhause kann man für Birke, Buche und Co. „Steckbriefe“ mit Bildern anfertigen, und die Kinder dann losschicken, möglichst viele Bäume und Pflanzen wiederzufinden. Kleine Preise für die eifrigsten Pflanzendetektive? Malbücher mit Pflanzenmotiven oder für ältere Kinder ein Pflanzenbestimmungsbuch.

Es gibt mehr als genug Gelegenheiten, den Frühling zu geniessen!

Das sind natürlich nur einige von vielen Möglichkeiten, am Ende des Winters endlich wieder tief durchatmen zu können, Spass zu haben und die Natur in vollen Zügen zu geniessen. Daneben gibt es geführte Wanderungen und Spaziergänge, mitunter auch speziell für Familien mit Kindern, wie sie etwa der Alpenverein veranstaltet, sportliche Aktivitäten und auch kulturelle Events wie Konzerte, sobald das Wetter wieder mitspielt. Alle haben eins gemeinsam – sie lassen uns die Natur bewusst geniessen!

 

Wir von NIKIN befassen uns vor allem mit nachhaltigen Materialien der Modeindustrie und kämpfen gegen die globale Waldabholzung an. Unser Blog soll dazu beitragen, den eigenen Lebensstil zu überdenken und nachhaltiger zu gestalten. Das Eintauchen in die Natur macht „wach“ für die vielen schützenswerten Biotope unserer Welt.

Zum Warenkorb hinzufügen Momentan ausverkauft