Der NIKIN Tree Planting Day 2019 – ein grosser Erfolg!

In gut zwei Jahren konnten wir bisher ĂŒber 160'000 BĂ€ume pflanzen – ĂŒberall auf der Welt, aber noch nie auf europĂ€ischem Boden. Dies hat sich am 30. MĂ€rz geĂ€ndert, denn da pflanzten wir zusammen mit 50 motivierten Freiwilligen bei frĂŒhlingshaften Bedingungen rund 500 BĂ€ume in unserer heimischen Region Lenzburg.

In gut zwei Jahren konnten wir bisher ĂŒber 160'000 BĂ€ume pflanzen – ĂŒberall auf der Welt, aber noch nie auf europĂ€ischem Boden. Dies hat sich am 30. MĂ€rz geĂ€ndert, denn da pflanzten wir zusammen mit 50 motivierten Freiwilligen bei frĂŒhlingshaften Bedingungen rund 500 BĂ€ume in unserer heimischen Region Lenzburg. 

 

NIKIN Tree Planting Day 2019

 

Sonnenschein, warme Temperaturen und motivierte Helfer: Beste Voraussetzungen fĂŒr NIKINs ersten Baumpflanztag. Und obwohl dies bestimmt nicht unser letzter war, möchten wir euch mit diesem Beitrag trotzdem schon mal einen kleinen Einblick gewĂ€hren und allen Helfern nochmals DANKE sagen! Im Speziellen möchten wir uns bei den Förstern Markus Dietiker, Roger Studer, sowie dem Forstlehrling Lukas Weber, bedanken. Ohne euren Einsatz und Vertrauen uns gegenĂŒber hĂ€tte dieser Event nicht umgesetzt werden können. Danke dafĂŒr!

 

Wie du bestimmt schon weisst, lĂ€sst NIKIN In Kooperation mit OneTreePlanted ĂŒberall dort BĂ€ume pflanzen, wo eine (Wieder-)Aufforstung notwendig ist. Unser einheimischer Wald darf dabei aber nicht vergessen werden. Deswegen haben wir uns fĂŒr einen Event entschieden, an welchem unseren Mitarbeitern, aber vor allem unseren Kunden, die Möglichkeit geboten wird, selbst BĂ€ume pflanzen zu können. Das Forstrevier Lenzia hat sich bereit erklĂ€rt, uns eine WaldflĂ€che zur VerfĂŒgung zu stellen, an dem unsere Pflanzaktion durchgefĂŒhrt werden konnte. Aufgrund des BorkenkĂ€fers und folglich mehrer StĂŒrme, mussten auf der FlĂ€che einige BĂ€ume gefĂ€llt werden, wodurch sich ein geeigneter Platz fĂŒr eine Wiederaufforstung angeboten hat. Gepflanzt wurden 400 Eichen, 40 Eiben und 40 Weisstannen, welche in Form von Nacktwurzler oder als Setzlinge in Töpfen bereits darauf warteten, gepflanzt zu werden.

 

Aufgrund der KapazitĂ€ten mussten wir die Teilnehmerzahl beim ersten NIKIN Tree Planting Day auf 50 motivierte Baumpflanzer beschrĂ€nken. Dies soll sich bei den zukĂŒnftigen Baumpflanztagen aber Ă€ndern. Nachdem sich die aus der ganzen Schweiz angereisten Baumpflanzer im Lenzhard-Wald besammelten, wurden erst einmal alle mit einem exklusiven Volunteer TreeShirt und einem Treeanie ausgestattet. Nach einer kurzen BegrĂŒssung durch Nicholas und Robin wurden die Teilnehmer von den drei Förstern darĂŒber instruiert, wie eine korrekte Pflanzung vorgenommen werden sollte. Markus Dietiker betonte hierbei, dass das Loch stets der Pflanze angepasst werden muss und nicht umgekehrt. Um die BĂ€ume vor dem Wild zu schĂŒtzen, mussten zudem rechts und links von der Pflanze je zwei Akazienpfosten (natĂŒrlich aus Schweizer Holz) mit einem Hammer eingeschlagen werden. Ein festes Netz wurde darĂŒber gezogen und mit je vier Kabelbindern am Holz festgemacht. Da die 480 Löcher von den Förstern bereits im Vorfeld gebohrt wurden, konnte das Pflanzen losgehen.

 

 NIKIN Tree Planting 2019

 

Nach 1.5 Stunden des WĂŒhlens, HĂ€mmerns und Pflanzens freuten sich alle ĂŒber eine StĂ€rkung in Form von Guetzli, FrĂŒchten und Tee. Nach der Pause klĂ€rte uns Markus Dietiker ĂŒber die jeweiligen Baumarten und deren Bedeutung im Schweizer Wald auf. Ebenfalls erzĂ€hlte uns der Förster, dass ihr Forstbetrieb mit einem Dauerwald arbeitet, d.h. dass man auf einer kleinen FlĂ€che alle Entwicklungsstufen (kleinere BĂ€ume, Mittelschicht mit einer Höhe zwischen 10-20m und Oberschicht) vorfindet. Muss aus irgendeinem Grund ein Baum aus der Oberschicht gefĂ€llt werden, wartet der nĂ€chste bereits aus der Mittelschicht.

 

Auch in der zweiten HĂ€lfte des Tages gaben die Baumpflanzer noch einmal alles und stellten zusammen mit den Förstern sicher, dass jede Pflanze auch korrekt eingesetzt wurde. Dies konnte ĂŒbrigens mit dem «Elchtest» kontrolliert werden. Dabei wird an der Jungpflanze gezupft. Lockert sich das BĂ€umchen nicht, ist dieses mit genĂŒgend Verankerung - und somit korrekt - gepflanzt worden.

 

Nachdem alle Eiben, Eichen und Weisstannen ihren neuen Platz im Lenzhard-Wald gefunden haben, wurde mit kĂŒhlem Bier und Wurst, bzw. einer vegetarischen Alternative, auf den ersten - aber bestimmt nicht letzten - NIKIN Tree Planting Day angestossen.

Danke nochmals an alle Helfer fĂŒr euer Engagement, aber auch den Förstern fĂŒr ihre UnterstĂŒtzung! Auf viele weitere, genau so schöne, Baumpflanztage!

Begeisterte Baumpflanzer aus der ganzen Schweiz, super Wetter und ein gemeinsames Ziel sorgten fĂŒr grossartige Stimmung und einen unvergesslichen Tag. Es soll nicht das letzte Mal gewesen sein! Vielen Dank fĂŒr das Engagement!

Kommentar

Please note, comments must be approved before they are published

  • Das isch tatsĂ€chlich en sensationelle Tag gsi! Ich freue mich jetzt scho uf de nĂ€chsti Baumpflanztag und hoffe au dert wieder chenne debi z’sih! đŸ˜ŽđŸ˜ŽđŸ‘đŸ»
    #treeplantingday2019

    Stefane C.
Close