Mein Warenkorb

Schliessen

Frequently Bought Together:

180 720 gepflanzte Bäume

Wie viele Bäume braucht die Welt?

Gepostet am 12 Mai 2019

Die Wälder dieser Erde sind in Gefahr. Jedes Jahr geht ein Waldgebiet in der Grösse Costa Ricas verloren. Wir setzen uns aktiv für die Wiederaufforstung ein, denn Waldaufforstung ist dringend notwendig. Warum und wie macht man es richtig?

Aufforstung

Wälder – komplexe, vielfältige Ökosysteme und Ressourcen

Bäume bzw. Wälder sind für das Überleben nicht nur der Menschen dringend notwendig. Wälder sind komplexe, in manchen Fällen einzigartige Ökosysteme, die zahlreichen Pflanzen und Tieren, aber auch Menschen ein Zuhause bieten. Viele Arten, die beispielsweise in den Regenwäldern leben, kennen wir noch nicht oder haben sie noch nicht erforscht.

Darunter befinden sich möglicherweise auch Pflanzen, die für die Medizin und Pharmazie von morgen von entscheidender Wichtigkeit sind! Sofern sie morgen noch existieren…

Die grossen Wälder der Welt erstrecken sich in Südamerika, in Äquatorialafrika und Südostasien, aber auch über die Nordhalbkugel, wo der boreale Nadelwald von Norwegen bis nach Kamschatka reicht. Auch Deutschland, Österreich und die Schweiz weisen noch ausgedehnte Waldgebiete auf. Vieles davon ist jedoch Forst, also ein «Acker» von Bäumen. Richtige Urwälder gibt es in Europa kaum noch. Möglicherweise ist der Bialowieska-Wald an der polnisch-russischen Grenze der letzte echte Urwald Europas, und auch er wird belagert.

Die gute Nachricht ist jedoch: man kann etwas tun.

Aufforsten macht Sinn. Und es findet schon statt!

Aufforsten bezeichnet das Ersetzen verschwundener Bäume und Waldgebiete durch neue Pflanzungen. Damit das Aufforsten jedoch etwas nutzt, hat es wenig Sinn, lauter gleichartige Bäume in Reih und Glied zu pflanzen, wie es in der klassischen Forstwirtschaft der Fall ist.

Statt dessen muss ein vielfältiger Lebensraum geschaffen werden. Kleinere und grössere Bäume, Nadel- und Laubbäume und Gehölze bilden zusammen einen Mischwald, der dank seiner Vielseitigkeit auch eine Vielzahl von Lebewesen beherbergen kann.

Hinzu kommt, dass eine gemischte Bepflanzung dem Boden nicht einseitig Nährstoffe entzieht, und sich die unterschiedlichen Pflanzen gegenseitig in ihrem Gedeihen unterstützen. Gärtner wissen bereits, dass Schatten und Wurzelwerk grösserer Bäume den kleineren Pflanzen Schutz bietet, und dass die Tier- und Pflanzenwelt von gesunden Mischwäldern während des gesamten Lebenszyklus aller Bewohner voneinander abhängt.

Wer nachhaltig aufforsten will, muss deshalb mehr tun als einfach nur Bäume pflanzen. Es müssen die richtigen Bäume am richtigen Ort sein. Weltweit machen es nachhaltig arbeitende Pflanzer und Bauern inzwischen in kleinem Stil vor und bieten den grossen, waldfressenden Monokulturen mit ihren Modellen die Stirn.

Wir von NIKIN machen mit

Damit die Wälder dieser Welt uns noch lange Leben und Erholung spenden, sind wir Teil der Bestrebungen, den Planeten mit neuen Bäumen zu bestücken. Für jeden Artikel, den Du bei NIKIN kaufst, pflanzen wir einen Baum. Natürlich nicht selbst – wir kooperieren hierfür mit unserem Partner OneTreePlanted. Weltweit setzt sich die Organisation dafür ein, dass da, wo der Wald zurückweicht, neue Bäume gepflanzt werden.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar