Trees planted

Bäume gepflanzt

Rating

4.9 / 5.0 basierend auf über 1'500 Bewertungen

Trees planted

Bäume gepflanzt

Rating

4.9 / 5.0 basierend auf über 1'500 Bewertungen

Kürbis Love: hier kommt die herbstliche Gemüsepfanne

Im Herbst ist der Kürbis nicht nur wegen Halloween ein nicht wegzudenkendes Gemüse. Das in den Herbstmonaten saisonale, sowie regionale Gemüse kann unseren Speiseplan auf vielfältige Weise bereichern und liefert uns dabei wichtige Wirkstoffe für unsere Gesundheit, wie Beta – Carotin, Kalium, Magnesium und Eisen.

Die Vielfalt kommt zum einen von den verschiedenen Kürbissorten und zum anderen von unzähligen Möglichkeiten den Kürbis zuzubereiten. Man sollte sich nicht davon abschrecken lassen, dass Kürbis ein hartnäckiges Gemüse sein kann, wenn es ums Zerkleinern und Schälen geht.

Kürbis Love

Mein Tipp in dieser Sache ist: Wähle die Kürbissorte Hokkaido, denn den kannst du auch mit Schale essen und verwende zum Schneiden ein grosses und sehr scharfes Messer. Im folgenden Rezept ist der Kürbis mit einem weiteren Herbstgemüsen - dem Lauch - zu einer gesunden Quinoa – Gemüsepfanne kombiniert worden. Das Rezept lässt sich mit etwas Vorbereitung gut im Alltag  zubereiten.  

Zutaten für 4 Personen:

Zutaten

Zutatenliste

1. Schritt

Das mise en place vorbereiten. Dafür den Kürbis mit einem scharfen Messer halbieren und die Kerne mit einem Löffel ausschaben. Anschliessend in ca. 1 cm breite Streifen schneiden und diese danach in kleine gleichmässige Stücke zerkleinern.

Kürbis zuschneiden

Den Lauch waschen, halbieren und fein schneiden. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und in feine Würfel zerkleinern.

Lauch zuschneiden

Die Petersilie waschen und fein hacken. Die Thymianblättchen von den Zweigen zupfen. Zuletzt die Zitrone heiss waschen, trocknen und mit dem Zestenreisser von der Zitronenschale lange Zesten schälen.

 Petersilie schneiden

2. Schritt

Öl in einer grossen Pfanne – ich wähle eine Wokpfanne - bei mittlerer Hitze erwärmen. Die Zwiebeln und den Knoblauch beifügen und etwas anbraten. Dann den Lauch und den Kürbis zusammen mit den Kräutern und den Zitronenzesten hinzufügen. Am Schluss mit Salz und Pfeffer würzen und 20 – 25 Minuten unter gelegentlichem Umrühren abgedeckt weich und goldgelb dünsten.

Gemüse in Pfanne

Nun auch den Quinoa zubereiten. Dazu das Quinoa unter fliessendem kalten Wasser in einem Sieb abspülen. Mit etwas Salz und reichlich Wasser in einen Topf geben. Auf höchster Stufe aufkochen und anschliessend auf mittlerer Stufe das Quinoa etwas 15 – 20 Minuten köcheln lassen, bis es weich ist.  Am Schluss das überschüssige Wasser absieben.

Quinoa

3. Schritt

Das weichgekochte Gemüse mit Zitronensaft und Salz sowie Pfeffer abschmecken. Den abgesiebten Quinoa vorsichtig untermischen.

Zitrone in Gemüsepfanne

4. Schritt

In einer trockenen Pfanne die Kürbiskerne anrösten, bis sie beginnen aufzuplatzen und über das angerichtete Essen streuen. Bon apetit!

 Endgericht

Mehr zur Autorin

Esin Portrait
Ich freue mich sehr darüber, eine meiner Lieblingsbeschäftigungen mit euch teilen zu dürfen. Seit meiner Kindheit begleitet mich das Kochen und Backen. Ich liebe es, aus Lebensmitteln mit guter Qualität leckere Speisen und Gerichte zu zaubern. Allzu gerne begebe ich mich in verschiedene Länderküchen oder improvisiere damit, vegane Alternativen zu kreieren. Eine vitaminschonende Zubereitungsweise ist mir dabei genauso wichtig, wie die Orientierung an saisonalen und regionalen Produkten.
 
Meine Leidenschaft zu kochen und zu backen kann ich sogar in meinem Berufsleben als Sekundarschullehrerin mit Jugendlichen teilen, wenn ich das Fach Wirtschaft, Arbeit und Haushalt unterrichte.
 
Andere Beschäftigungen, denen ich liebend gerne nachgehe sind Yoga, Schwimmen (das am liebsten im Meer), Lesen und mit meiner Familie oder Freunden zusammen sein.

Kommentar

Bitte beachte: Kommentare werden geprüft, bevor sie veröffentlicht werden.

Schliessen